Häufig gestellte Fragen

Wir versuchen mal hier die häufigsten Fragen zusammenzufassen, ich hoffe es ist hilfreich :))

...wird ständig erweitert ;))

Ich suche schon lange nach einem Pudel, wann planst du den nächsten Wurf?

Tiere sind keine Geburtsmaschinen, ein Wurf lässt sich nicht "planen". Das ist das gleiche, als würde man selbst eine Schwangerschaft planen. Die Natur hat ihren eigenen Willen. Folge uns auf Instagram, dort posten wir die neusten Updates ;))

Gibt es bei euch einen Starterpaket?

IMMER! Gewohntes Futter, Spielzeug, Decke, Leine, Geschirr und eine Transportbox gibts zu jedem Welpe immer dazu um den Start zu erleichtern. 

Ich habe gelesen, ein Welpe soll frühstens mit 12 Wochen ausziehen, warum macht ihr das ab der 9.ten Woche?

Martin Rütter, der bekannteste Hundetrainer in Deutschland sagt ebenfalls: "Im Idealfall wird der Welpe mit 8 Wochen vom Züchter abgeholt. Das hat mit der Entwicklungsphase zu tun, in der er gerade steckt. In etwa der 4. bis zum Ende der 7. Woche durchlebt der Hund die sogenannte sensible Sozialisierungsphase, früher auch gerne Prägungsphase genannt. Nach der sensiblen Sozialisierungsphase ist die weitere Sozialisierungsphase dran – also ungefähr ab der 8. Lebenswoche –, eben jener Zeitraum, in welchem der Welpe im Optimalfall in sein neues Zuhause zieht. In dieser Phase lassen sich Hunde stark durch ihre Sozialpartner beeinflussen, die als Vorbilder und Orientierungshilfen angesehen werden, und entwickeln ihre Persönlichkeit. Leben Welpen nun weiterhin bei Mutter, Geschwistern und gegebenenfalls noch anderen Rudelmitgliedern, besteht die Möglichkeit, dass eben diese Sozialpartner als Lehrmeister angesehen werden. Man macht es dem Hund damit also unnötig schwer und könnte ihn als Züchter schon früher abgeben, um ihm einen neuerlichen sozialen Lernprozess bei seinen zukünftigen Haltern zu ersparen. Quelle: martinruetter.com

Kann ich in Raten bezahlen?

Nein, denn nach § 811c Abs. 1 ZPO gilt ein Tier, das im häuslichen Bereich und nicht zu Erwerbszwecken gehalten wird, grundsätzlich als unpfändbar. Es ist völlig egal, was wir in den Kaufvertrag schreiben, sobald der Hund unser Haus verlässt, gehört er dir. 

Gibt es bei euch eine Kastrationspflicht im Kaufvertrag?

Nein, diese wäre sowieso unwirksam, da sie gegen §6 des Tierschutzgesetzes verstößt. Gesetz vor Vertragsvereinbarungen sozusagen. (Erzählen die wenigsten Züchter)

Dürfen wir beim Besuch die Elterntiere sehen?

Selbstverständlich! Mama und Papa sind IMMER anwesend, außer wir greifen zum Fremdrüden, aber das wird bekanntgegeben.

Wir leben im EU Ausland/Schweiz, was brauchen wir für den Transport?

Welpen unter 12 Wochen bzw. Welpen zwischen 12 und 16 Wochen, die eine Tollwutimpfung erhalten haben, aber noch nicht die vorgeschriebenen 21 Tage zum Erreichen des Impfschutzes erfüllen: Zusätzlich zum Pet-Pass und zum Microchip brauchst Du die Tollwutunbedenklichkeitsbestätigung, in der bestätigt wird, dass das Jungtier vorher nur an seinem Geburtsort gehalten wurde (Quelle: blv.admin.ch und oesterreich.gv.at ). Das wird alles von uns erledigt, nach Absprache. Wir lassen dann mit dem Impfstoff "RIVAC SHPPi +3 LT" impfen, dieser beinhaltet bereits Tollwut 👍

Ich suche einen Pudel in der Farbe dunkel Apricot, Weibchen, zwischen 30-31cm, braune Nase, und maximal 3,5KG.

Natürlich, bereits bei der Geburt können wir auf den Gramm und Millimeter genau sagen, wie der Hund mal wird. Also ehrlich, wie soll das gehen? 

Kennen Ihre Welpen Alltagsgeräusche und das Autofahren?

Hundis wachsen bei uns im Wohnbereich auf, keiner wird weggesperrt. Daher ja, sie kennen die Alltagsgeräusche. Autofahren kennen die Kleinen nur zum Tierarzt, welcher Züchter geht täglich auf die Autofahrt mit den Welpen, welche gerade dabei sind das Laufen zu lernen? Ich kenne keinen, außer verrückte Instagram möchtegern-Influencer.

Wie ist der Charakter der Elterntiere?

Natürlich ist jeder Hund einzigartig, so wie wir Menschen. Als Züchter finde ich das immer sehr schwierig einen Hund zu beschreiben, wir haben schon ewig diese Rasse und für uns ist das alles "normal". Wenn ich das in ein paar Worte fassen müsste - wie alle Pudel eben :)) Sehr verspielt, freundlich, offen, zutraulich und liebevoll... bei uns beißt keiner (außer bei Nachwuchs und Fremde), bellen sehr wenig, klauen ständig Socken und wollen am liebsten den ganzen Tag beschäftigt werden. 

Sind Ihre Welpen schon Stunbenrein und gut soziallisiert?

Es gibt keinen Hund, welcher mit 8-12 Wochen stubenrein ist. Wir trainieren unsere Kleinen auf die Trainingsmatten zu gehen (näheres dazu beim persönlichen Gespräch). Aber du kannst dich darauf einstellen, dass die ersten Wochen auf jeden Fall was daneben geht, das ist normal. Wie schnell lernt das der Welpe? Kommt immer darauf an, wir hörten schon von 3 Wochen und bis 3 Monate. Ich denke es kommt darauf an, wie hartnäkig du dranbeibleibst und wie der Welpe das ganze wahrnimmt. Zum Soziallieren - wie bereits erwähnt, bei uns wird keiner weggesperrt. Die Kleinen wachsen mit Ihrer Mama bis zu 7.Lebenswoche auf, danach werden die getrennt und sind unter sich (der Hündin sucht mesitens schon alleine das Weite). Ich weiß wirklich nicht, wie ich diese Frage beantworten soll, ohne dabei den Unsinn anderer Züchter zu wiederholen. Das ist ist fast das gleiche, als würde ich eine neue Eisenpfanne kaufen und im Geschäft fragen, ob diese beireits eingebrannt ist. Im Alter von 8-12 Wochen möchten die Kleinen nur 4 Sachen: Spielen, Essen, Schlafen, Groß/Klein. Das sind ganz kleine Kinder... es liegt an DIR, ihm/ihr alles beizubringen und dafür zu sorgen dass der Hund gut sozialliesiert wird.

Wir haben eine Katze, vertragen die sich?

Echt schwierige Frage... wir haben auch eine BKH Katze und es funktioniert bestens. Wichtig ist nur - Katzenfutter dürfen die Hunde (und erst recht Welpen) nicht essen. Wir stellen es einfach etwas höher, sodass die Hundis nicht drankommen. Aber eine pauschale Antwort auf die Frage können wir nicht geben. 

Wie intensiv ist die Fellpflege bei Pudel?

Ziemlich intensiv, kommt natürlich auf die Frisur an. Tägliche Pflege sollte aber schon möglich sein. Details dazu erzählen wir beim Kauf.

Kann ich meinen Pudel auch selbst schneiden?

Natürlich, beim Kauf werden wir zeigen, was du dafür brauchst. Es gibt zahlreiche YouTube Videos, welche Step by Step alles erklären. Der erste Schnitt wird meistens furchtbar, aber mit der Zeit kommt die Übung, auch beim Hund. Machen wir auch selsbt, außer bei Ausstellungen.

Dürfen wir vorbeikommen und mit dem Welpe Gassi gehen, danach entseiden wir ob das was für uns ist? 

Nein, unter keinen Umständen! Wir sind kein Hundeverleih, dies bedeutet Stess für die Tiere und wer haftet, falls doch was passiert? Du kannst vorab mit uns eine Runde laufen gehen, mit erwachenen Hundis aber nicht mit einem Welpe.

Dürfen wir einen Welpen umtauschen bzw zurückgeben, falls dieser doch nicht zu uns passt oder sich nicht mit vorhandenen Tieren verträgt?

Grundsätzlich nein, dies hat mehrere Gründe und ist kein böser Wille von uns. Eine solche Anschaffung sollte gut überlegt sein und kein Fall für die Babyklappe. Schließlich ist es kein Pulli, den ich einfach zurückbringe. Sollte aber doch was passieren, helfen wir gerne bei der Vermittlung. Im Ernstfall wird aber dies individuell besprochen (kam bisher Gott sein Dank nur 1 mal vor). 

Welche Krankenversicherung/Hapftpflichtversicherung empfehlst du?

Wir sind bei Cosmos Direkt, aber das muss jeder für sich indivuduell entscheiden. Vergleiche die Anbieter und Leistungen, schaue dir die Prämien an und entscheide dann, ob du es brauchst oder nicht. Wir können nur aus der Erfahrung sagen, die Hundekrankenversicherung ist eher wie eine Rechtschutversicherung aufgebaut und nicht wie AOK/DAK. Das bedeutet, dass dem Versicherten im Schadensfall gekündigt werden kann. Also nur weil du eine hast und Beiträge bezahlst, bist du nicht immer zu 100% auf der sicheren Seite. 

Wo kaufe ich am besten Futter?

Ich sage immer "bitte möglichst offline" kaufen. Wenn wir alle bei Amazon bestellen, haben wir bald keine Läden mehr. Wir bestellen bei Royal Canin Professionals und Züchterportale, ist auch klar - wir brauchen ganz andere Mengen. Mit 1,5KG können wir nichts anfangen :))

Wir fliegen gerne in die Karibik und müssten eine Hundepension suchen, was sagst du dazu?

Wir sind keine große Freunde von Tierpensionen. Wir kennen den Ablauf, keiner wird deinen Hund pflegen oder die Aufmerksamkeit geben, welche ein Pudel braucht. Selbst wenn wir unsere Weibchen untereinander "tauschen" z.B. zum Decken merken wir immer Verhaltensveränderungen. Kann sein, dass es bei dem einen oder anderen funktioniert, aber Pudel sind extrem anhänglich, wir würden sagen - nein besser nicht. Innerhalb der Familie ist es unproblematisch.

Wir sind auf der Suche nach einem liebevollen Pudel. Wir suchen ein Weibchen, unkompliziert, Leinenführigkeit und Stubenreinheit sollte vorhanden sein, auch sollte der Pudel alleine bleiben können. Wir sind sehr gerne an der frischen Luft, wandern viel suchen aber keinen aufgetreten hyperaktiven Pudel.

Immer wieder erreichen uns solche und ähnliche Mails... ganz ehrlich, uns fehlen sie Worte um eine anstänge Antwort mit gesundem Menschenverstand darauf zu schreiben.

Warum finde ich hier keine Ahnentafeln, Untersuchungen und Ausstellungserfolgen?

Es tut und sehr Leid, dass wir diesen Weg gehen müssen. Seit dem "Hunde-Boom" gibt es sehr viele unseriöse Züchter, Hundehändler, etc. welche auf der Suche nach dem schnellen Geld sind. Wenn wir die Dokumente einscannen und hier hochladen, werden diese ganz einfach gestohlen, kopiert als eigene verwendet. Photoshop Grundkurs und ein guter Drucker reichen dafür völlig aus. Damit schaffen wir die perfekte Grundlage. Ahnentafeln etc. beinhalten Zuchtbuchnummer, welche einigartig ist - aber wer überprüft das schon beim Welpenkauf? Es wäre uns eine Freude, voller Stolz hier alles zu präsentieren...  beim Besuch bekommste natürlich alles zu sehen :))

Logo

Ein Pudel weiß nicht, wie man LIEBE schreibt, doch er weiß genau, wie man sie täglich zeigt ...